Große Ostereier-Aktion

Kurz vorm diesjährigen Osterfest haben sich viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner im Mehrzweckraum eingefunden, um in geselliger Runde beim traditionellen Bemalen der Ostereier mitzuwirken.

Egal ob aus Schokolade, gekocht und bemalt oder als Dekoration am Frühlingsstrauch – das Osterei, das wie der Hase als Symbol der Fruchtbarkeit aus der Zeit des heidnischen Frühlingsfestes stammt, ist nicht mehr vom Osterfest wegzudenken. Die Tradition des Eierfärbens hat mehrere Ursprünge. Einer davon steht im Zusammenhang mit der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostersonntag, in der der Verzehr von Eiern, Fleisch und Milch verboten war. Man kochte deshalb die Eier, um sie haltbar zu machen. Anschließend wurden die Eier rot gefärbt, damit man sie von den frischen Eiern unterscheiden konnte.

Auch im AWO Seniorenzentrum Im Kranichgarten hat das bunte Treiben des Ostereier-Bemalens lange Tradition. So ließen viele Bewohnerinnen und Bewohner auch in diesem Jahr ihrer Kreativität wieder freien Lauf und schwangen die Pinsel. Und das Ergebnis konnte sich nicht nur sehen, sondern auch schmecken lassen – beim gemeinsamen Frühstück am Ostersonntag.