Hans Rosenthal würde sagen: Das war S p i t z e.

So erlebten wir unseren ersten Tanznachmittag im Seniorenzentrum.

Die Gruppe 4forfriends begeisterte uns mit stimmungsvollen Liedern, wie Rote Lippen soll man küssen, ich war noch niemals in New York oder Himbeereis zum Frühstück.
Kaum einer konnte bei dieser Musik die Beine stillhalten.
Gerne folgten die Bewohnerinnen und Bewohner, der Aufforderung, das Tanzbein zu schwingen, zu singen oder einfach nur zu schunkeln.

Und mit den alten Melodien kam auch die Begeisterung der Jugend nach vielen Jahrzehnten zurück.

Wir sind dankbar, dass sich die Herren Matthias und Klemens Straub sowie Herr Rudolf Frühauf ehrenamtlich bereit erklärt haben, mehrmals im Jahr einen Tanznachmittag zu gestalten.